hallo,
es ist unglaublich wie ich leute anziehe mit meinem wagen.das intresse..begeisterung ist
sehr gross und sind sehr hilfsbereit und gross zügig.das campieren musste
ich nicht bezahle..alle wollen ein flayer und fotos mit mir natürlich mit b.wagen
danach herzliche umarmung küsse von women & men..suerte suerte das höre ich so oft,
und kommt aus dem herzen,weil mein projekt den ninios auch gilt.
heute war wieder ein perfekter tag auf der route 74 ..bester asphalt..rückenwind da rollt es mit den 60 kg leichter,aber trozdem die langen steigungen die habe es in sich..en krampf/da merki scho das ich nicht mehr 20 bin..grins.. dafür ging es wieder vollgas runter..das macht spass und die 55 km hatte ich keine probleme,ausser die sattelschlepper.. sind wirklich nicht meine freunde..die fahren vollgas und beim überholen pustet dich fast in den strassen graben en horror.es würt den lustig wenn ich nur noch die route 3 zur verfügung habe..proschtschatthut..es paar graue haar me.ab heute gibt es nur noch die route 3.der wagen platzt aus allen nähten.acua acua acua..muchas kilo für die 300 km pampas nach bahia blanca. eine grosse heraus forderung für mensch u material.es wird gefährlich auf der r3 mit den sattelschlepper.. gut kann ich mich am 65kg wagen festhalte,allsonst würde es mich in graben schmeissen.mein gefährt ist wie ein magnet..die tracks hupen aus freude zweimal,und de alexander der daumen nach oben.teils nehmen rücksicht und holen aus beim überholen..sehr nett..aber die tracks bleiben trotzdem nicht meine freunde.ich klincke mich jetzt für 2-3tage aus.saludos!
20121003-003123.jpg

20121003-003159.jpg

20121003-003238.jpg

20121003-003320.jpg

20121003-003337.jpg

20121003-003355.jpg

20121003-003419.jpg

20121003-003456.jpg

Advertisements