Archive for Oktober, 2012


Sierra Grande


liebe freunde,
mir fehlt einfach die zeit zum updaten,und das internet
kickt einfach aus, darum schnell ein paar fotos.
mir geht es gut die route von antonio bis nach sierra grande
war bis jetzt das härteste wo ich erlebt habe.es ging rauf und runter
mit vielen höhen meter..alexander war oft am limit,da der heftig wind
dich in die knie zwingt..jetzt geht es wieder los,und nehme die 220 km
in angriff.,und hoffe in 6 tage in puerto madryn zu sein.
hasta luego,
alexander

20121029-155856.jpg

20121029-155936.jpg

20121029-155958.jpg

20121029-160217.jpg

20121029-160436.jpg

20121029-160505.jpg

20121029-160522.jpg

20121029-160536.jpg

20121029-160548.jpg

20121029-160556.jpg

20121029-160606.jpg

20121029-160614.jpg

20121029-160621.jpg

20121029-160631.jpg

20121029-160641.jpg

20121029-160705.jpg

20121029-160727.jpg

20121029-160816.jpg

Advertisements

hola,
nach 800 km der erste material bruch am vorderen rad.
auf der ruta 251 richtung san antonio..gottlob nicht beim abwärz fahren,das wäre nicht so lustig gewesen..suerte suerte..heisst glück..nur 10 km vor san antonio..auf zwei räder in der balace habe den b.wagen nach san antonio nudelfertig abends erreicht.suerte suerte.
mein nexter boxstop ist sierre grande
/ puerto madryn 250 km..es geht 40 km ab san antonio nur aufwärz..
dazu noch der heftige west wind..schwerarbeit für alexander..
die selbstgespräche f.wind behalte ich für mich..okay.grins
nächster update in zwei woche..mas o menos..
hasta luego,
alexander

20121025-153828.jpg

20121025-153858.jpg

20121025-153955.jpg

20121025-154009.jpg

20121025-154034.jpg

20121025-154046.jpg

20121025-154106.jpg

20121025-154124.jpg

20121025-154230.jpg

20121025-154218.jpg

20121025-154250.jpg

20121025-154301.jpg

20121025-154347.jpg

20121025-154142.jpg


hola,
nach 148 km pampas wieder ein kleiner ort,wo ich kurz kann updaten.
next step 95 km bis nach san antonio.
saludos
alexander
20121022-101244.jpg20121022-101254.jpg20121022-101307.jpg

20121022-101401.jpg

20121022-101436.jpg

20121022-101605.jpg

20121022-101513.jpg

20121022-101645.jpg

20121022-101712.jpg

20121022-101421.jpg

Rio Colorado


hola,
die 146 km pampas von bahia blanca bis nach rio colorado war bis jetzt meine härteste strecke.ich war so oft am limit mit meinen kräften.man kann es kaum glauben wie schnell das wetter ändert.rute 22 hat es drei tage heftig geregnet,und dazu noch der berüchtige seitenwind.auf dieser strecke herrscht dazu noch der starke brummis verkehr,da wirst du eingenebelt..wie in einer autowaschanlage..und ist auch sehr gefährlich,da ich auf der linken spur skate um den sattelschlepper kann frühzeitig ausweiche.mir blieb nichts anderes überig ein stelle zu finden zum zelten wo ich geschützt bin vom wind..der strassengraben..für drei tage..camping feeling pur..shit.da bist du frustriet und hast kein bock da rauss zu gehen.nach den drei tagen hatte ich das gefühl ich hätte hornaut an den a.. backen.dazu kommt noch die hohe luftfeuchtigkeit..das zelt ist bachnass..da musste ich abwarten auf sunshine..ich muss mich anpassen der natur,und jeden tag improvisieren..da hilft das jammern nix..just feel good..step for step..man erlebt so viel auf der highway..man kanns es nicht glauben..es wird gestoppt und um mich zu fragen ob ich etwas brauche..wasser oder früchte.. einfach fantastisch wie ich auf der rute auffalle..es wird gehupt..geblickt..ich müsste mal zählen wie oft ich mein daumen hochhalte für die aufmerksamkeit..das ist südamerika.jedesmal wenn ich in eine ortschaft reinfahre ist schon etwas spezielles..da kommem leute auf dich zu und fragen woher du kommst..foto foto gracias..der babywagen hats in sich..ich komme mir vor wie die affen im zoo..na ja ich lasse den leuten den spass,und gebe auch gerne auskunft..da kann ich meine spanisch kenntnisse auffrischen..gratis lektione..jetzt bin ich hundmüde,und de alexander got jetzt go pfusa,und träume vo de ruta 3.
hüt wieder 1 woche 146 km i de pampas richtig sant antonio. Hasta luego! alexander

20121019-015609.jpg

20121019-015620.jpg

20121019-015629.jpg

20121019-015641.jpg

20121019-015653.jpg

20121019-015702.jpg

20121019-015720.jpg

20121019-015729.jpg

20121019-015736.jpg

20121019-015747.jpg

20121019-015755.jpg

20121019-015804.jpg

20121019-015813.jpg

20121019-015822.jpg

20121019-015830.jpg

20121019-015841.jpg

20121019-015850.jpg

20121019-015901.jpg

20121019-015915.jpg

20121019-015937.jpg

20121019-015950.jpg

20121019-015956.jpg

20121019-020006.jpg

20121019-020012.jpg

20121019-020019.jpg

20121019-020031.jpg

20121019-020037.jpg

20121019-020048.jpg

20121019-020055.jpg

20121019-020101.jpg

20121019-020109.jpg


hola ,
bei km 711 YPF Tankstelle hat mich der heftige seiten wind gestoppt für zwei tage.
es war unmöglich zu skaten in diesem moment.von bahia blanca kämpfte
ich 25 km gegen den f…..wind..verpfuffte zu viel energie.
an der tankstelle bar 711 wurde ich von christian sehr freundlich begrüsst.
am abend kamen sein chef carlo mit freundinnen magui und luica muito symphatico.
war sehr überrascht das magui mich auf deutsch begrüsste.es war ein lustiger abend
mit pizza und bier.danke für die gastfreundschaft ,und wünsche den drei schöne ferien in europa.
saludos!
alexander

20121014-075412.jpg


hola amigos amiga,
schnell ein paar neuigkeiten..gestern habe ich die 4 millionen stadt bahia blanca erreicht,und wahr froh das ich heil im hotel angekommen bin.der verkehr in die stadt war horror.
jetzt schnell ein paar sachen updaten..das internet hier ist sehr sehr langsam..
wie eine schnecke..darum sind die foto im blog nicht all zu gross.
die harten 400 km mas o menos habe ich mit vielen überraschungen auf der ruta 3 erlebt.
die national polizei hat es auf mich abgesehen,..claro..wer fährt schon mit den babys mit skate auf die highways..grins..und noch auf der linke seite so habe ich die tracks wo mir entgegen kommen im auge,und kann frühzeitig von der strasse.es ist schon ein mumliges gefühl,wenn die brummis bei dir mit top speed vorbei rasen,es haut dich fast in den strassen graben,da muss ich mein gefährt fest im griff haben,allsonst adios amigo..jetzt habe ich mich langsam daran gewöhnt,und macha das beste drauss aus der situation..
auf der ganzen ruta gibt es kein pannen streifen nicht zu glauben.die haben einfach nicht an alexander gedacht..cracy suiza..sagt die polizei.. schon zum 6 mal wurde ich heraus gefischt,und es ist immer das gleiche palaver..amigo was machst du auf der highway..es ist nicht erlaubt..bla bla bla..da meine spanisch kenntnisse noch nicht so gut sind,ist es sehr schwierig zu erklären warum..na ja ich bleibe cool und lass mich nicht von der ruta 3 abweichen..sie haben angst um meine sicherheit,und der chief erklärte mir,dass mich zwei begleit fahrzeuge die 60 km..eins hinten und vorne mit blicklicht begleiten würden…so was erlebst du nur in südamerika..der videoclip des jahres..sie mussten einsehen das diese logistik nicht funkioniert..und dann ein tschau amigo..suerte suerte..
gibt halt nur dieser weg ,wo direkt nach ushuaia führt.das wars wieder bis zur nächsten infos..,und ich klicke mich für 4-5 tag aus,nächst stop carmen de patagones..220km.morgen wieder mit food und wasser eindecken..dann gehts durch die 4 millionen stadt bahia blanca raus auf die ruta 3.
saludos hasta luego!
alexander

20121011-021859.jpg

20121011-021913.jpg

20121011-022015.jpg

20121011-022027.jpg

20121011-022058.jpg

20121011-022127.jpg

20121011-022144.jpg

20121011-022201.jpg

20121011-022231.jpg

20121011-022311.jpg

20121011-022341.jpg

Rauchzeichen


hola,
mir geht es gut und auf der endlosen ruta 3 wird es mir auch nicht langweilig.
es herrscht sehr starker tracks verkehr wo ich höllisch aufpassen muss,und nicht ins gras beisse..grins.gestern hat es stark geregnet auf der highway,viele stops am rand das die
sattelschlepper mich nicht überrollen.es ist schon gefährlich,aber ich gewöhne mich jeden tag daran.jetzt muss ich los,der wagen ist vollgepackt mit food wasser für die nächsten 120 km ort cornel dorrego.
hasta luego“
alexander

20121006-105157.jpg

20121006-105215.jpg

20121006-105228.jpg

20121006-105241.jpg

20121006-105255.jpg

20121006-105304.jpg

20121006-105332.jpg

20121006-105356.jpg

20121006-105433.jpg

20121006-105447.jpg

20121006-105504.jpg

20121006-105524.jpg

20121006-105536.jpg

20121006-105553.jpg

20121006-105655.jpg

20121006-110534.jpg


hallo,
es ist unglaublich wie ich leute anziehe mit meinem wagen.das intresse..begeisterung ist
sehr gross und sind sehr hilfsbereit und gross zügig.das campieren musste
ich nicht bezahle..alle wollen ein flayer und fotos mit mir natürlich mit b.wagen
danach herzliche umarmung küsse von women & men..suerte suerte das höre ich so oft,
und kommt aus dem herzen,weil mein projekt den ninios auch gilt.
heute war wieder ein perfekter tag auf der route 74 ..bester asphalt..rückenwind da rollt es mit den 60 kg leichter,aber trozdem die langen steigungen die habe es in sich..en krampf/da merki scho das ich nicht mehr 20 bin..grins.. dafür ging es wieder vollgas runter..das macht spass und die 55 km hatte ich keine probleme,ausser die sattelschlepper.. sind wirklich nicht meine freunde..die fahren vollgas und beim überholen pustet dich fast in den strassen graben en horror.es würt den lustig wenn ich nur noch die route 3 zur verfügung habe..proschtschatthut..es paar graue haar me.ab heute gibt es nur noch die route 3.der wagen platzt aus allen nähten.acua acua acua..muchas kilo für die 300 km pampas nach bahia blanca. eine grosse heraus forderung für mensch u material.es wird gefährlich auf der r3 mit den sattelschlepper.. gut kann ich mich am 65kg wagen festhalte,allsonst würde es mich in graben schmeissen.mein gefährt ist wie ein magnet..die tracks hupen aus freude zweimal,und de alexander der daumen nach oben.teils nehmen rücksicht und holen aus beim überholen..sehr nett..aber die tracks bleiben trotzdem nicht meine freunde.ich klincke mich jetzt für 2-3tage aus.saludos!
20121003-003123.jpg

20121003-003159.jpg

20121003-003238.jpg

20121003-003320.jpg

20121003-003337.jpg

20121003-003355.jpg

20121003-003419.jpg

20121003-003456.jpg


zur zeit lauft es noch nicht so wie ich mir das vorgestellt habe.die ersten 100km war ein mühsammes rutenlaufen durch den verkehr,bis ich endlich ein wenig raus war von der city lobos.die route 3 ist einfach sehr gefährlich wegen den vielen sattelslepper,da musste ich einsehen das es so nicht geht.teilweise kein platz zum rechts ausweichen,da wirst du flach gefahren wie ein frosch.jetzt heisst es wieder improvisiern und das ganze wieder zusammen packen und auf den nächsten bus warten wo richtig tandil fährt..geduld hat rosen..waiting waiting..na ja ich nehme es locker und mache das beste draus.ist ja erst der anfang.
saludos!
alexander

20121001-112724.jpg


hola,
es hat heftig geregnet über nacht,und es war focking cold..auch ein test für das zelt
ob es wasserdicht ist..es hat ein paar stellen wo ich noch mit spray bearbeiten muss.
jetzt musste ich noch warten bis es trocken ist,und rolle mit den offroad 5 km in
die stadt zum einkaufen.
saludos!
alexander

20121001-113840.jpg

%d Bloggern gefällt das: